Direkt zum Inhalt

"Sündenbock Bauchgefühle"

Raus aus der Denkfalle Rein ins Körperbewusstsein

Der innere Kompass in jeder Beziehung!
(Inklusive dem neuen Buch zum Kursthema: "Sündenbock Bauchgefühle")

So genial Denken und Verstand auch sind, ihre Kehrseiten nehmen auf nichts und niemanden Rücksicht. Mit rationaler Logik und einer hierarchischen Werteordnung spalten sie sogar unsere Bauchgefühle, was einschneidende Folgen hat:

  • Denkmuster verzerren unsere Körperwahrnehmung in Richtung rationaler Bewertung.
  • Denkmuster und deren Vorstellungen beeinflussen und steuern im Alltag unser Verhalten, unsere Werte und Einstellungen.
  • Denkmuster spalten unsere Körpersensorik (Bauchgefühle!) und entwerten sie zu einem Einheitsbrei minderwertiger Qualität.
  • Denkmuster und Vorstellungen verdecken unser empfindendes Bewusstsein, eine übergeordnete und regulierende Instanz, die den Gesamtkontext mit einbezieht.

Sobald wir also versuchen, die fünf Bereiche der Körpersensorik (Empfindungen, Gefühle, Emotionen, Stimmungen, Atmosphären) bewusster zu differenzieren und für unsere Entscheidungsfindung einzusetzen, werden wir feststellen, wie alte Werturteile zum Vorschein kommen und unser Handeln einschneidend beeinflussen. Sie gehen zurück auf ungeprüfte Halbwahrheiten aus sozialen und ökonomischen Vorurteilen, die uns geprägt haben.

Was können wir tun?

Durch die Befreiung unserer vertieften Körperwahrnehmung und der Bewusstwerdung über ihre ursprüngliche Bedeutung und Funktion, kann das Gleichgewicht zwischen Körper und Psyche wieder hergestellt werden. Zusammenarbeit statt innere Zerrissenheit, persönliche Entfaltung und mehr Lebendigkeit belohnen die abenteuerliche Reise zu uns selbst.

Ziel:

Autonome Lebendigkeit durch die Wiederherstellung des psychosomatischen Gleichgewichts

Zielpersonen:

In Therapie, Coaching, Supervision, Beratung, Führung und Sozialbereich Tätige, ebenso interessierte Menschen, denen Körperwahrnehmung und Selbstreflexion geläufig ist.

Leitung:

Mario Spiz – Psychotherapeut, Körpertherapeut, Supervisor, Coach, Lehrbeauftragter, Buchautor 
www.mariospiz.ch

YouTube Playlist:                                                                                     

https://www.youtube.com/playlist?list=PLPVbNfYMvGQ6wXtOio8zfhPTAIif2P9pf

 Instagram:

https://www.instagram.com/p/C2zQ0DRNOef/      

 Facebook:

https://lnkd.in/erqw5ZXW

Setting:

  • Ausgewählte Übungs- und Theorieeinheiten
  • Vereinzelte Prozess- und Zustandsarbeiten in kurzen Sequenzen mit Themen der Teilnehmenden (Arbeit in der Mitte)
  • Kursassistenz, je nach Anzahl Teilnehmender

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Bereitschaft, sich auf Körperwahrnehmung und psychosomatische Reflexion einzulassen.
  • Sich den Erfahrungen emotionaler Prägungen und Aggressionsformen wertfrei zu stellen.

Ort:

Kloster Freiheit
Zuckerstrasse 1
D- 24837 Schleswig
Tel.: +49-(0)4621-530 19 35
E-Mail: info@kloster-freiheit.de

Daten und Zeiten (2025):

Fr. 07.03. (19.30 – 22.00 Uhr)
Sa. 08.03. (09.00 – 12.00 Uhr / 13.30 – 17.00 Uhr)
So. 09.03. (09:00 – 12:00 Uhr)

Kurskosten:

Euro 290.-

Übernachtung im Kloster Freiheit:

Euro 80.- bis 135.- je nach Bedarf


Organisation, Infos und Anmeldung:

Kerstin Thalmann
Email: k.m.thalmann@gmail.com
+49 - (0)4621-99 72 00
+49 - (0)175-722 25 42

Beginn/Ende: -

Mario Spiz

Seit über 30 Jahren arbeite ich in den Bereichen Psychotherapie, Körperarbeit, Supervision und Coaching, mit 6 Jahre Klinikerfahrung.
Parallel dazu bin ich für Lehraufträge tätig und gebe fortlaufend eigene Kurse sowie Weiterbildungen in Energetischer Körper-Psychotherapie, Integralem Beziehungsstellen und Integraler Einzel- und Gruppensupervision.

Homepage: www.mariospiz.ch

Ausbildungen:

  • Dipl. med. Masseur und Körpertherapeut (CH/D 1987 – 1990)
  • Diplom in Prozessorientierter Psychotherapie (Dr. A. Mindell, FGPOP Zürich, 1989 – 1996)
  • Integrative Primärtherapie (I. Hering, Berlin, 1997 – 2000)
  • Sexual Grounding Therapy (Dr. W. Poppeliers, 2004 – 2007)
  • Arbeitssupervisionen / Kontrollfallkolloquien (diverse Methoden, von 1989 fortlaufend)

Weiterbildungen:

  • Paartherapie und Sexualtherapie
  • Energiearbeit und Therapie
  • Atemarbeit
  • Familienstellen
  • Charakterstrukturen
  • Focusing
  • Emotion-Focused Therapy (EFT)
  • Systematische Struktur-Analyse

Autor folgender Fachbücher:

Selbst entwickelte Methoden:

  • Energetische Körper-Psychotherapie
    Praxisorientierte Synthese aus ausgewählten und weiterentwickelten Psychotherapieansätzen, in Verbindung mit Erkenntnissen aus integrierten, experimentellen Erfahrungen und erprobten Werkzeugen der Körper- und Energieebenen.
  • Integrales Beziehungsstellen
    Eine innovative, systemische Aufstellungspraxis – anders als Familienaufstellung oder Organisationsaufstellung – die systemische Zusammenhänge und psychosomatische Wirkungen in unterschiedlichen Beziehungs-Bereichen schnell und effizient auf den Punkt bringt. Kennzeichnend ist, dass sie keiner speziellen Weltanschauung oder übergeordneten Philosophie unterstellt ist und für die Aufstellung von Beziehungen oder Systemen auf Grund von Stellvertreter-Röhren keine Gruppe mehr benötigt.
  • Selbsterfahrung und Analyse in den Methoden:
  • prozessorientierte, analytische, körperorientierte, bioenergetische und systemisch-orientierte Psychotherapie sowie der Energiearbeit und integrativen Primärtherapie.

Sprachen:

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Englisch