Direkt zum Inhalt

Herz Qi Gong-Wochenende | 2024-026

Herz Qi Gong-Wochenende 

„Jeder Baum hat eine Wurzel, jeder Fluss hat eine Quelle.“

Herz Qi Gong stärkt die Herzenskraft, Haltung, Beweglichkeit und das Körperbewusstsein. Der natürliche Atem und die Lebensenergie kommen in Fluss. Herz Qi Gong ist eine Form aus 8 Bewegungen zur Aktivierung des Herz-Kreislauf- und des Immunsystems. Der Blutdruck kann sich regulieren. Die Bewegungen wirken positiv auf das Gemüt und sind beruhigend und belebend zugleich. Morgen- und Abendmeditation in Stille, Austausch im Gespräch, kurze Vorträge, lange Mittagspause. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Qi Gong ist Lebenspflege für jedes Alter.

Bitte bringen Sie bequeme und warme Kleidung für drinnen und draußen mit. Wir üben einen Teil der Qi Gong-Zeiten im Garten. Dieser Kurs ist zertifiziert von den gesetzlichen Krankenkassen und eine Teilerstattung von ca. 75,- ist möglich.

Beitrag

Seminarbeitrag 185,- €
Zimmer im Kloster Freiheit: 69,- bis 135,- im EZ, ab 55,- im DZ pro Nacht
Vollverpflegung 40,- pro Tag
inkl. Müslifrühstück, vegetarisches Mittagessen, Kuchen, Abendbrot, Getränkepauschale (Tee, Kaffee, Wasser)

Anmeldungen

Seminaranmeldung bitte direkt an mich qigong@hanslorentzen.de
Anmeldeformular als pdf
Bitte das Anmeldeformular ausdrucken und als Scan oder Foto per Mail an mich senden.

Zimmerbuchung und Verpflegung bittte bei
Kloster Freiheit
Zuckerstr. 1
24837 Schleswig
Tel.: 04621/ 530 19 35
E-Mail: info@kloster-freiheit.de

www.kloster-freiheit.de

Beginn/Ende: -

Hans Martin Lorentzen

Über mich

Ich bin Hans Martin, bin Vater von zwei Söhnen und lebe mit meiner Familie in Lübeck. Ich bin Qi Gong-Lehrer, Seminarleiter und Klosterreisender. Es macht mir viel Freude Qi Gong in Seminaren weiterzugeben. Dabei ist mir wichtig:

ganz dabei sein, sich einlassen

inneres Lächeln bewahren

nach innen und nach außen schauen

weit, offener Blick

sich verbinden in alle Richtungen

zur Mitte kommen

innere Stille erfahren

klar sein, sich Zeit lassen

Einatmen lassen – Ausatmen lassen

sich aufrichten – loslassen

weniger machen – Geschehen lassen

dankbar sein … sich freuen

 

Vita von Hans Martin unter folgendem Link: Vita