Direkt zum Inhalt

Lotosblüten-Gigong mit Petra Hinterthür

Lotusblüten Qigong für Frauen

qigong am Ufer der Schlei

Bauch und Herz als Zentren des intuitiven Denkens und Fühlens der starken, lebensbejahenden Frau

23. – 25. August 2024

mit Petra Hinterthür

Informationen zum Wochenende:
Hier
geht es zu ihrer Website

Anmeldung:
Petra Hinterthür
Büro/Studio: Erikastraße 55, D-20251 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 – 85 65 64
qigong@petra-hinterthuer.de

Kursgebühr: 250 Euro
Unterrichtszeit: Freitag 14.30 – 18 Uhr, Samstag 10 – 18 Uhr
(evtl. SAM-Abend noch 1 1/2 Unterricht oder ein Ritual)
Sonntag 9 – 16 Uhr  (16,5 Zeitstunden Unterricht)
Mindestteilnehmerinnen-Zahl: 12
Der Kurs ist nur für Frauen

Ort: Kloster Freiheit
www.kloster-freiheit.de

Zimmer-Reservierungen: bitte direkt ans Kloster Freiheit wenden:
Mail: info@kloster-freiheit.de | Tel: 04621-5301935
Zuckerstraße 1, 24837 Schleswig/Schleswig Holstein an der Schlei

In diesem Seminar werde ich mit der Gruppe in den geheimnisvollen Raum des
„Bauchhirns“ /3.Chakra/Solar Plexus/Gelber Palast der Mitte, auch Frauen Dan(tian)
genannt, und des Herzens als Zentrum unserer Gefühle/4. Chakra/Palast des roten
Phönix eintauchen. Dazu gehören Massage- und meditative Qigong-Übungen,
bewegtes Qigong, Mantren-Gesänge, Tanz und Gespräche.

Ich unterrichte nach meinem Buch und empfehle, es dir vorher zu besorgen.
Außerdem wird es noch ein zusätzliches ein Skript geben

Was bedeutet Lotusblüten Qigong?
Viele Frauen sehnen sich nach dem wachen Empfinden ihrer
innersten Weiblichkeit. Das von Petra Hinterthür entwickelte
Lotusblüten Qigong ist speziell auf dieses Bedürfnis abgestimmt.
Es ist expressiv, sinnlich und erotisch und weckt die Kraft der
Göttin. Grundlage dazu ist das Buch „Lotusblüten Qigong –
Das Geheimnis der Lotusblüte – Der Qigong-Weg der Frau“

(Windpferd Verlag), das im November 2010 erschien. Es geht in
den Kursen um das Leben der Frau in Siebenjahres-Zyklen: das
lange Leben einer Frau, von der Schwangerschaft, Geburt,
Kindheit, Pubertät, Blütezeit, Hoch-Zeit, Mutter-Sein, Karriere,
Auf und Ab des Lebens, Wechseljahre bis zur Zeit der klugen
Weisen Frau und Großen Mutter. Das große Wissen daoistisch-
chinesischer und weiblich-psychosomatischer Medizin begleitet
dich durch das gesamte Training. Es ist abgestimmt auf die
Entfaltung der Lotusblüte, zur Stärkung der weiblichen
Schatzhöhle, zum Erleben des Beckens als Urgrund der
Weiblichkeit und zur Entfaltung deiner innersten Essenz.
Einzelheiten sind im jeweiligen Kurs angegeben.

Das Symbol der Lotusblüte als weibliche Schönheit, mütterlicher
Schoß, Fruchtbarkeit, Vollkommenheit, Stärke, Klarheit, Göttin
und Weltenschöpfung wird dich durch das ganze Training begleiten.
Nimm diese Zauber- Blüte und ihre Energie liebevoll in deine Hände
setze sie in dein Herz und deine Schatzhöhle. Sei, bleibe oder werde
dabei innerlich und äußerlich stark, klug, strahlend schön und
atemberaubend erfolgreich.

Ich möchte in einem kraftvollen Frauenkreis ein Qigong vermitteln,
das sinnlich-weich, erotisch, kathartisch-wild und expressiv ist, das
die Weiblichkeit (das Weib) und auch die Schönheit unterstützt und
die innere weibliche Kraft stärkt. Mit Hilfe von wirkungsvollen Qigong-
Übungen wie äußere und innere Kreisbewegungen aus dem Chan Mi
Qigong und Diamant Qigong/Tantrayana-Praxis nach Lama Fo Fu,
dem Nüzi Qigong nach Liu Yafei, Massage-Übungen, sowie Mantren-
Rezitationen können Frauen emotionales Wohlbefinden und Stabilität,
Glücksgefühle, gesteigerte Entschluss- und Durchsetzungskraft,
Klarheit sowie größere Achtsamkeit ihren eigenen Bedürfnissen
gegenüber spüren und erlangen. Mit medizinischen Qigong-Übungen
gehe ich auf gesundheitliche Schwächen (Menstruations-,
Schwangerschafts- oder Wechseljahrs-Probleme, Migräne, Ausfluss,
Kälte im Unterleib) oder Stärken (Schwangerschaft, Sexual- und
Willenskraft) ein. Die Übungen können Frauen helfen, sich innerlich
aufzurichten, sich lustvoll als Frau zu genießen und als „sanfte,
wilde und weise Amazone“ ein Gefühl der Liebe und akzeptierendem
Selbstverständnis zu ihrer inneren Frau (Yin), ihrem inneren Mann
(Yang) und ihrem inneren, kleinen Mädchen entwickelt.

Zahlungsbedingungen
Die Anmeldung ist erst gültig nach Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 50 Euro. Die Bankverbindung wird dann mitgeteilt. Bei Absage bis 2 Monate vor Beginn des Kurses wird die Anzahlung/Kursgebühr abzüglich 25 Euro Bearbeitungsgebühr zurückgezahlt. Bei Absage bis 1 Monat vorher werden 50 %, danach 100 % einbehalten, außer es wird eine Ersatzteilnehmerin gestellt.

Beginn/Ende: -

Petra Hinterthür

„Mein Lebenssinn ist, aus dem Herzen heraus meine Körper-Geist-Erfahrungen und Gefühle mit anderen Menschen empathisch und liebevoll zu teilen im Bestreben, einen unabhängigen, eigenen, individuellen, inneren Weg zu gehen, um unseren wahren Wesenskern oder den Ursprungsgeist zu entdecken“.

 

Ich gehe mit Geduld, Humor, Dankbarkeit und geistiger Führung durchs Leben.

Mein längerer Asien-Aufenthalt hat mein Leben körperlich, geistig, gefühlsmäßig und seelisch auch hier im Westen stark beeinflusst. Mein Lebenssinn ist, aus dem Herzen heraus meine Körper-Geist-Erfahrungen und Gefühle mit anderen Menschen empathisch und liebevoll zu teilen. Mein Wunsch ist, weiter einen authentischen inneren und geistig-spirituellen Weg zu gehen und dass ich auf diesem Weg des Weltenbummelns- und Reisens, des Wandelns und Wunderns weiterhin gleichgesinnte, interessante, aufrechte-aufrichtige, herzliche und „verrückte“ Menschen treffe, die es von Herzen gut mit sich, allen lebenden Wesen und Pflanzen meinen. Ich bin zutiefst dankbar für alles, was ich gelernt und erfahren habe, und bin dankbar den Menschen, denen ich auf meiner Lebensreise begegnen durfte. Dabei habe ich viel Hilfe und Führung aus der Geistigen Welt erfahren.

Ich lebte 10 Jahre in Hong Kong und 2 1/2 Jahre in Tokio, studierte 4 Jahre als Gast chinesische Kunstgeschichte an der Universität Hong Kong und 6 Jahre chinesische Kalligraphie in Hong Kong, leitete 1 Jahr die „Galerie Artasia“ in Frankfurt und 16 Jahre die Galerie Art East/Art West in Hong Kong und Hamburg,  bin in ständiger Fortbildung in Kalligraphie, biete seit 1998 Kalligraphie-Workshops an. Ich praktiziere seit Anfang 1983 Qigong und unterrichte seit 1991. Damals hatte ich keine Vorstellung, was Qigong bedeutete, als ich meinem ersten wunderbaren Qigong-Lehrer Cheung Chun Wah in Hong Kong begegnete. Er hat mich inspiriert und „süchtig“ nach Qigong gemacht. Seit 1995 bin ich Qigong-Lehrerin-/Ausbilderin für die Deutsche Qigong Gesellschaft/DQGG und seit 2005 für die Chan Mi Gong Gesellschaft/CMGG, Heilpraktikerin für traditionelle chinesische Medizin (TCM), leite seit 1995 das Guanyin-Zentrum für Chinesische Lebens-Art, bin Autorin von 5 Büchern, Fachbeiträgen und diversen Artikeln in Fachzeitschriften, Künstlerin in chinesischer /japanischer Kalligraphie, Schülerin des Zen-Meisters Richard Baker-Roshi  und Schülerin von Lama Tsültrim Allione, bin Mutter eines erwachsenen Sohnes.
www.petra-hinterthuer.de